C.-H.-Jaeger-Strasse 3 |  D-77955 Ettenheim, Germany
Phone +49(0)7822894444 |  Fax +49(0)7822894420
e-mail: service@seil-frey.de |  http://www.seil-frey.de
 

deutsch
english
français
italiano
polskim
русский
slovenščina
suomi
svenska
norsk


SEIL-FREY Schneehaltesystem Konzepte zur Umrüstung von
Mattenschanzen auf den
Winterbetrieb

sicher &
professionell

Mattenschanzen ganzjährig nutzen

Für kleine und
große Schanzen:
K15 bis K180

 

 

 

 

Die Netze sind auf Anlaufspur und Aufsprungbahn einsetzbar.
 

 

Das Netz aus starkem Kunststoffseil bietet dem Schnee zuverlässig Widerstand gegen das Abrutschen. Der robuste und leichte Werkstoff ist stabilisiert gegen UV-Strahlung und sorgt für eine sehr lange Lebensdauer. Eine Halteeinrichtung gibt dem Netz zusätzlich Halt.

 

Schnell und einfach zu installieren

 

 

Ausgereifte Montagetechnik

Die Montage der Schneehaltenetze ist vergleichsweise einfach. Vor der Wintersaison wird das Schneehaltesystem auf die Skisprungschanze montiert. Das Netz wird in großen Ballen angeliefert, die abgerollt, auseinandergefaltet und auf der Schanze befestigt werden. Die Größe der Ballen kann bei jedem Projekt nach Kundenwunsch festgelegt werden.

 

Schnelle Montage spart laufende Kosten

Dieses Montageverfahren ist äußerst effizient. Ein gut eingespieltes Team von 6 Personen kann z.B. eine K90-Schanze in etwa 5-8 Stunden belegen. Die Demontage im Frühjahr benötigt üblicherweise noch weniger Zeit. Die laufenden Personalkosten werden dadurch auf einem niedrigem Niveau gehalten.

 

 

 

 

 

 

Montageleitung und Einweisung der technischen Mitarbeiter bei der Erstmontage

Die Erstmontage des SEIL-FREY-Schneehaltesystems wird von einem Fachmann der Firma Seil-Frey GmbH geleitet. Gleichzeitig werden die Schanzen-Mitarbeiter in die Technik der Montage eingeführt, so dass diese in den folgenden Jahren die Montage selbstständig durchführen können.

 

 

 

Sicherheit für Anwender & Planer

 

 

Schneehaltekonzept wichtig bei Schanzenplanung

Technisch ausgereifte Schneehaltesysteme sind für den Erfolg der Ganzjahressprungschanze extrem wichtig. Die Anforderungen an sie sind hoch:

  • Die durch den Schnee entstehenden Kräfte müssen sicher abgetragen werden.
  • Sie müssen im Winterbetrieb bei sehr viel oder auch bei wenig Schnee zuverlässig funktionieren.
  • Auch eine Schneepräparierung mit Pistengeräten muss möglich sein.
  • Die jedes Jahr durchzuführende Montage muss leicht und kostengünstig durchzuführen sein.

Dimensionierung aufgrund statischer Lastberechnung
Das Schneehaltenetz hat die Aufgabe, bis zu 800 Tonnen Schnee vor dem Abrutschen zu bewahren. Bei Tauwetter muss das Schneehaltesystem dieser Last gewachsen sein. Entsprechend den vorgegebenen
örtlichen Schneelasten und unter Berücksichtung eines eventuell eingesetzten Pistengeräts wird für jede Schanze ein Konzept zur Lastabtragung erarbeitet. Aufgrund dieser Berechnungen werden die Dimensionen des Tragesystems festgelegt.
 

Alternative Tragekonzepte möglich
Generell sind für die Schneehaltesysteme verschiedene Befestigungskonzepte mit unterschiedlichen Vorteilen möglich: z.B. über parallel zur Schanzenachse oder parabelförmig verlaufende Drahtseile, oder über eine Vielzahl von direkt auf der Betonplatte der Schanze angebrachten Ankerpunkten.

Umbau von Sprungschanzen
Bei Schanzenrenovierungen oder -neuprofilierungen können Befestigungskonzepte erarbeitet werden, die vorhandene Bauteile, z.B. Betonfundamente nutzen

Neubau von Skisprungschanzen
Auch bei Neubauprojekten stehen verschiedene technische Lösungskonzepte zur Auswahl. Hier empfehlen wir eine frühzeitige Entscheidung über die Art des Verankerungssystems noch während der Entwurfsphase. Dann können hinsichtlich Preis und technischer Ausführung optimale Lösungen gefunden werden
 

Bitte sprechen Sie uns an. Sie erhalten gerne eine kostenlose Beratung
durch unseren Fachingenieur.

Von zufriedenen Kunden empfohlen

"in der Praxis bewährt"

 

 

 

Als Hersteller von Seilen und Netzen fertigen wir seit 1980 Schneehaltesysteme für Kunststoffmattenschanzen. Eine enge Zusammenarbeit mit vielen Planern, Schanzenbetreibern und technisch Verantwortlichen ermöglichte es uns, ein System zu entwickeln, das sich auf über 40 Schanzen in der Praxis bewährt hat. Die gute Zusammenarbeit mit unseren Kunden ist für uns eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Produkts.

Das sagen unsere Kunden
"Mühelose und schnelle Montage und Demontage des Schneehaltenetzes. Witterungsbeständigkeit bzw. Unverrottbarkeit des Materials und somit lange Lebensdauer des Schneehaltenetzes. Das Schneehaltenetz ermöglicht schon bei geringer Schneeauflage eine Fortsetzung des Trainings- und Wettkampfbetriebes. Daher minimaler Aufwand für eventuelle Präparierung der Anlage in schneearmen Wintern."

"Insbesondere die schnelle und unkomplizierte Montage ist hervorzuheben. Es ist ferner hervorzuheben, dass trotz manchmal sehr geringer Schneehöhen die Benutzung der Schanze im Training und im Wettkampf möglich war. Im übrigen scheint das flexible Schneehaltenetz den Vorteil zu haben, im Gegensatz zu früher aufgebrachten starren Querbalken den Mattenbelag zu schonen."


"Seit nunmehr zwei Winter haben wir Ihre Schneehaltenetze auf unseren Mattenschanzen im Einsatz. Unsere Erwartungen sind voll erfüllt. Die angegebenen Verspannungen sind voll ausreichend, ein Abrutschen der Netze ist völlig ausgeschlossen. Wir haben noch keinen Verschleiß erkennen können. Die Montage kann in ganz kurzer Zeit mit nur wenigen Hilfskräften erfolgen."

"Für uns ausschlaggebend ist auch besonders die Eignung des Schneehaltenetzes bei sehr viel Schnee. Auch bei diesen Verhältnissen konnten wir die besten Erfahrungen machen. Wir versichern Ihnen, dass das gelieferte Schneehaltenetz zwar nicht die billigste, aber sicher die derzeit beste Lösung ist. Wir sind zufrieden und empfehlen es weiter."

"Die SEIL-FREY Schneehaltenetze werden seit 2 Saisons benutzt, sie haben ihre Funktion, ein Abrutschen des Schnees zu verhindern, zu unserer vollsten Zufriedenheit erfüllt. Die Montage und Demontage ist einfach."

"Nachdem
dieses Netz dieser Tage für den 12. Winter seit Lieferung aufgebracht wurde, können wir Ihnen mitteilen, dass dieses Netz nach wie vor nahezu im gleichen Zustand ist wie bei der Lieferung im Jahr 1981. Vor allem haben wir in den vergangenen zwölf Jahren nie Probleme mit der Winterpräparierung gehabt. Das Netz ist stabil und weist keinerlei Abnutzungserscheinungen auf. Wir können abschließend feststellen, dass die damalige Entscheidung für das Schneehaltenetz die richtige Entscheidung war."

"Wir bestätigen, dass das von Ihrer Firma gelieferte Haltenetz unsere Erwartungen voll erfüllte. Die Montage mit einigen Helfern unseres Vereins verlief problemlos und leicht."

"Wir halten diese Netze für eine optimale Lösung, zumal das Aufbringen im Herbst und der Abbau im Frühjahr sehr zügig und damit auch ohne größeren Kostenaufwand vonstatten geht."

Diese Kundenaussagen beruhen auf tatsächlichen
Schreiben an die Firma SEIL-FREY GmbH.

Seit 1980 international im Einsatz

A Bischofshofen K120 2003
A Bischofshofen K20 1996
A Innsbruck K120 2001
A Murau K20, K35 2003
A Mürzzuschlag K55 2004
A Ramsau K90 1995
A Rottenmann K10/K15, K30, K45 2003
A Saalfelden K30, K60 2003
A Saalfelden K45 1993
A Stams K60, K105 1989
A Villach K15, K30, K60, K90 1995
A Hinzenbach K20/K40, K90 2004
CH Einsiedeln K70, K45 2005
CH Wildhaus K15, K30 1989
CH Gibswil K60 2006
CZ Liberec K90, K120 2008
D Berchtesgaden K27 1994
D Berchtesgaden K90 1999
D Bischofsgrün K57 1983
D Bischofsgrün K65 2002
D Braunlage K57 1988
D Breitenberg K15, K35, K75 1989
D Furtwangen K85 1985
D Garmisch-Partenkirchen K80, K120 2007
D Hinterzarten K15, K30 2004
D Hinterzarten K70 2005
D Hinterzarten K95 1999
D Hinterzarten K90 1981
D Isny K15, K30, K60 1994
D Johanngeorgenstadt K13/K21, K36/K55 2005
D Klingenthal K120 2005
D Meßstetten K20 1999
D Meßstetten K40 1992
D Oberhof K120 1998
D Oberhof K90 2002
D Oberstdorf K30 2000
D Oberstdorf K56, K120 2003
D Oberstdorf K90 1997
D Oberwiesenthal K95 2001
D Reit im Winkl K55 1986
D Ruhpolding K20 2004
D Willingen K25/K45 2005
D Winterberg K45 1985
F Chaux-Neuve K57 1991
F Courchevel K60 2004
F Courchevel K90, K120 1990
I Pragelato K15, K30, K60, K90, K120 2005
I Predazzo K90, K120 2005
I St. Christina K20/K30 2006
I Gallio K60 2006
I Tarvisio K21, K31 2006
PL Zakopane K120 2003
SF Kuusamo K120* 1995
SI Kranj K100 2004
SK Strbské Pleso K90 1998
* ohne Befestigungssystem

 

 

 

 


Wir bieten folgende Leistungen an

 

 


  • Kostenlose Beratung in der Planungsphase
  • Verbindliche Angaben über Krafteinleitungspunkte des Schneehaltesystems
  • Lieferung Schneehaltenetz für die Anlaufspur
  • Lieferung Schneehaltenetz für die Aufsprungbahn

 

  • Montageleitung oder komplette Durchführung der Erstmontage
  • Gebrauchsanleitung
  • Statik
  • kostenloser Telefonservice
  • 5 Jahre Garantie
  • Kostenlose Hotline zu allen Fragen der Schneehaltung

 

Drucken
 

Seitenanfang
 


C.-H.-Jaeger-Strasse 3 | D-77955 Ettenheim, Germany
Phone +49(0)7822894444 | Fax +49(0)7822894420
e-mail: service@seil-frey.de | http://www.seil-frey.de